Argentinische VPN Dienste für eine Argentinische IP Adresse

Anbieter
Traffic
P2P
Länder
# IPs
Logs
Betriebssysteme
Testzugang
Protokolle
Angebote
Traffic unlimitiert
P2P erlaubt
Länder 94
# IPs 15.000+
Logs keine Logfiles! keine US Firma!
Betriebssysteme Windows, Mac OS, Linux, Android, iOS
Testzugang 30 Tage Geld zurück
Protokolle OpenVPN, L2TP, SSTP, PPTP, IPSec
Traffic unlimitiert
P2P teilweise erlaubt
Länder 60+
# IPs 3000+
Logs Keine Logfiles!
Betriebssysteme Windows, macOS, iOS, Android, Android TV, Amazon Fire TV/Stick
Testzugang 45 Tage Geld zurück
Protokolle Open VPN, L2TP/IPSec, PPTP
Traffic unlimitiert
P2P erlaubt
Länder 190
# IPs 120.000
Logs ja
Betriebssysteme Mac, Windows, Linux, iOS, Android
Testzugang 30 Tage Gratis
Protokolle OpenVPN, L2PT, PPTP
Traffic unlimitiert
P2P erlaubt
Länder 60+
# IPs 40.000+
Logs Haben über ihre Zero-Logs Policy gelogen
Betriebssysteme Windows, Mac OS, Linux, Android, IPhone/IPad
Testzugang 7 Tage Geld zurück
Protokolle PPTP, L2TP, Open VPN

Argentinische IP-Adresse vortäuschen (per VPN)

Argentinien ist der achtgrößte Staat der Erde und befindet sich im Süden von Südamerika. Bedingt durch die große Ausdehnung in Nord-Süd-Richtung besitzt Argentinien viele Klima- und Vegetationszonen, die dafür sorgen, dass das Land so vielseitig und interessant ist. Seinen Namen erhielt Argentinien nach dem lateinischen Begriff „argentum“, zu Deutsch Silber. Dies ist ein Hinweis darauf, welche Schätze sich die Eroberer Argentiniens von diesem Land erhofften.
Es gibt zahlreiche TV-Sender in Argentinien, die ihr Programm zum größten Teil in spanischer Sprache ausstrahlen. Beispiele für argentinische Fernsehsender sind Camara De Diputados, Canal 10, Canal 13, Canal 26, Depor TV und Zona 31. Viele TV-Sender sind in den letzten Jahren ebenso wie viele Radio-Stationen dazu übergegangen, das Internet für die Verbreitung ihrer Medien zu nutzen. So können sich die Einwohner Argentiniens verpasste Sendungen im Internet anschauen oder den Live-Stream ihres Lieblingsradiosenders nutzen, um das Programm von überall aus zu verfolgen. Wer aber glaubt, er könne die Internetseiten der argentinischen Fernsehsender auch außerhalb Argentiniens nutzen, irrt leider. Versucht man zum Beispiel aus Deutschland die argentinischen Online-Streams aufzurufen, findet man nicht die erhofften Videos oder Lieder, sondern stattdessen nur einen Fehlerhinweis.

Streaming TV-Dienste aus Argentinien überall ansehen

Aber warum können Internetnutzer aus anderen Ländern nicht auf die Inhalte der argentinischen Medienportale zugreifen? Dieses Vorgehen, das auch als Geo-Blocking bezeichnet wird, widerspricht zwar dem ursprünglichen Sinn des World Wide Web, ist aber in der heutigen Zeit durchaus üblich. Das Problem besteht darin, dass die Betreiber der Streaming TV-Dienste Lizenzrechte kaufen müssen, wenn sie die Filme, Serien oder auch Musik online anbieten möchten. Meist entscheiden sich die Betreiber dafür, die Rechte nur für Argentinien zu kaufen, da so erhebliche Kosten gespart werden können. Dadurch muss aber sichergestellt werden, dass Internetuser aus anderen Ländern keinen Zugriff auf die Medien erhalten dürfen. Hier kommt nun die Geo-Blockade zum Einsatz. Wann immer ein User die betreffende Website aufruft, überprüfen die Betreiber seine IP-Adresse, mit welcher festgestellt werden kann, wo er sich zum derzeitigen Zeitpunkt aufhält. Liegt sein Standort nicht in Argentinien, können sämtliche Inhalte gesperrt werden.

Argentinische IP Adresse simulieren- so einfach geht’s:

Um auch vom Ausland aus Zugriff auf argentinische Web-Streams zu erhalten, benötigt man daher eine argentinische IP-Adresse. Um sich eine solche Adresse zu simulieren, kann man einen kleinen Umweg gehen. Dieser Weg führt über die Nutzung eines Virtual Private Network (VPN). Nutzt man einen solchen Dienst, wird ein sicherer und verschlüsselter Tunnel zu einem Server aufgebaut, der sich im Ausland befindet. Er teilt jedem Nutzer eine neue ausländische IP-Adresse zu. Insofern sich dieser VPN-Server also in Argentinien befindet, erhält man automatisch eine argentinische IP-Adresse. Greift man nun mit dieser IP auf das eigentlich gesperrte Internetangebot aus Argentinien zu, nehmen die Betreiber an, man befände sich wirklich in Argentinien und geben den Zugriff frei.

VPN-Anbieter mit Servern in Argentinien

Man benötigt also einen VPN-Provider, der die Bedingung erfüllen muss, dass er Server in Argentinien betreibt. Geeignete Beispiele, die auch durch hohe Bandbreiten der VPN-Verbindung und faire Preise überzeugen, sind HideMyAss, IPVanish und ExpressVPN. Wer nicht weiß, für welchen VPN-Anbieter er sich entscheiden soll, sollte die Testberichte zu den jeweiligen Diensten lesen, um sich einen genaueren Überblick über die angebotenen Leistungen zu verschaffen. In jedem Fall muss man mit einer monatlichen Gebühr rechnen, wenn man einen guten VPN-Dienst verwenden möchte. Diese Monatsgebühr macht sich aber bezahlt, denn mit VPN kann man weit mehr als nur gesperrte Streaming-Services aus Argentinien freischalten. Man surft generell anonymer und sicherer im World Wide Web. Einige VPN-Anbieter ermöglichen ihren Kunden auch eine kostenlose Probephase, die ideal ist, um die Clientsoftware hinsichtlich ihrer Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit zu testen.