Chilenische VPN Dienste für eine Chilenische IP Adresse

Anbieter
Traffic
P2P
Länder
# IPs
Logs
Betriebssysteme
Testzugang
Protokolle
Angebote
Traffic unlimitiert
P2P teilweise erlaubt
Länder 60+
# IPs 3000+
Logs Keine Logfiles!
Betriebssysteme Windows, macOS, iOS, Android, Android TV, Amazon Fire TV/Stick
Testzugang 45 Tage Geld zurück
Protokolle Open VPN, L2TP/IPSec, PPTP
Traffic unlimitiert
P2P teilweise
Länder 141
# IPs 80000
Logs nein
Betriebssysteme Windows, Mac, Linux, iOS, Android
Testzugang 7 Tage Geld zurück
Protokolle PPTP, OpenVPN, IKEv2, L2TP/IPSec, SSTP
Traffic unlimitiert
P2P erlaubt
Länder 190
# IPs 120.000
Logs ja
Betriebssysteme Mac, Windows, Linux, iOS, Android
Testzugang 30 Tage Gratis
Protokolle OpenVPN, L2PT, PPTP

Chilenische IP-Adresse vortäuschen (per VPN)

Chile befindet sich im Südwesten von Südamerika und besitzt eine Nord-Süd-Ausdehnung von etwa 4300 Kilometern. Rund 17 Millionen Einwohner leben hier.
Wer schon einmal in Chile Urlaub gemacht oder gearbeitet hat, kennt sicher die zahlreichen verschiedenen Fernsehsender wie etwa Canal 13 Cable, Contivision Canal 4, Mega TV, Nuevo Tiempo, Rocco TV und VTV2. Bei den meisten der chilenischen TV-Stationen ist es inzwischen üblich, dass beliebte Fernsehsendungen oder Filme in einer Online-Mediathek angeboten werden, sodass die Menschen aus Chile sie jederzeit über das Internet ansehen können. Das Online-Angebot der chilenischen TV- und Radio-Sender beschränkt sich aber auf Chile. Das heißt, dass Internetnutzer aus anderen Ländern oftmals keinen Zugriff auf die online bereitgestellten Filme, Serien oder Musikinhalte bekommen können.

Streaming TV-Dienste aus Chile überall ansehen

Der Grund hierfür ist, dass die TV- und Radio-Sender für die Medien, die sie im Internet bereitstellen, Lizenzrechte kaufen müssen. Wenn sie diese Rechte nur für Chile erwerben, können sie zum Teil immense Kosten einsparen, müssen aber gleichzeitig dafür Sorge tragen, dass nur Internetnutzer aus Chile Zugriff auf die Filme und Serien erhalten. Doch nicht nur Video-on-Demand- und Streaming-Dienste sind häufig von einer solchen Geo-Blockade betroffen, auch bei Nachrichten-Websites, Online-Banking-Portalen und Voice-over-IP-Diensten gibt es oft Schwierigkeiten. Es gibt aber eine Möglichkeit, diese lästigen Sperren zu umgehen. Dazu muss man nur wissen, wie eine solche Geo-Blockade funktioniert: Wenn Inhalte einer chilenischen Website aus welchen Gründen auch immer für ausländische Nutzer gesperrt werden sollen, ermitteln die Betreiber der Homepage bei jedem Aufruf die IP-Adresse des Users, der gerade auf die Inhalte zugreifen möchte. Seine eindeutige IP gibt Auskunft darüber, ob er sich in Chile aufhält oder ob er sich in einem anderen Land der Welt befindet. Ist Letzteres der Fall, sperren die Website-Betreiber die betreffenden Inhalte und geben eine Fehlermeldung aus. Demnach hat man nur mit einer chilenischen IP-Adresse eine Chance, die Inhalte freizuschalten. Diese erhält man auf herkömmlichen Wege aber nur, wenn man sich an einem Standort in Chile ins Internet einwählt. Da das leider nicht ohne Weiteres möglich ist, muss man eine chilenische IP-Adresse simulieren, um die Geo-Blockade zu umgehen.

Chilenische IP Adresse simulieren- so einfach geht’s:

Was schwierig klingt, ist im Prinzip ganz einfach, denn um eine chilenische IP-Adresse zu erhalten, muss man nichts weiter tun, als sich mit einem VPN-Server in Chile zu verbinden. Man benötigt also einen VPN-Dienst, der den kompletten eigenen Datenstrom über einen VPN-Server in Chile umleitet. Dieser Server teilt dem User auch eine neue IP-Adresse zu, die chilenischen Ursprunges ist, wenn sich der Server in Chile befindet. Greift man mit der neuen chilenischen IP auf das ehemals gesperrte Angebot der Website aus Chile zu, gibt es keinerlei Probleme mehr, da die Betreiber nun davon ausgehen, der User selbst befände sich in Chile. Somit wäre er berechtigt, auf die Medien der chilenischen Website zuzugreifen und die gesperrten Dienste zu nutzen. Man benötigt daher nichts weiter, als einen Account bei einem VPN-Provider, der mindestens einen VPN-Server in Chile unterhält.

VPN-Anbieter mit Servern in Chile

Für diesen Zweck sind verschiedene VPN-Anbieter geeignet, wie etwa HideMyAss, VPNSecure und PureVPN. Wichtig ist nicht nur, dass die Provider Server in Chile besitzen, sondern auch, dass der Nutzer bei der Wahl seines Servers freie Hand hat. Bei einigen VPN-Anbietern wird man per Zufallsprinzip mit einem Server verbunden, der gerade wenig ausgelastet ist und hat daher keine Möglichkeit, sich bewusst mit einem chilenischen VPN-Server zu verbinden, um die benötigte IP-Adresse zu halten. Wer nicht weiß, welcher der VPN-Anbieter der richtige ist, kann den Links zu den Testberichten folgen, um sich selbst ein Urteil über die Leistungen und Funktionen der Dienste zu bilden.