Portugiesische VPN Dienste für eine Portugiesische IP Adresse

Anbieter
Traffic
P2P
Länder
# IPs
Logs
Betriebssysteme
Testzugang
Protokolle
Angebote
Traffic unlimitiert
P2P erlaubt
Länder 94
# IPs 15.000+
Logs keine Logfiles! keine US Firma!
Betriebssysteme Windows, Mac OS, Linux, Android, iOS
Testzugang 30 Tage Geld zurück
Protokolle OpenVPN, L2TP, SSTP, PPTP, IPSec
Traffic unlimitiert
P2P erlaubt
Länder 48
# IPs 200.000+
Logs Keine Logfiles!
Betriebssysteme Windows, Mac, iOS, Android
Testzugang 30 Tage Geld Zurück
Protokolle OpenVPN, PPTP, L2TP/IPSec, Chameleon
Traffic unlimitiert
P2P teilweise erlaubt
Länder 60+
# IPs 3000+
Logs Keine Logfiles!
Betriebssysteme Windows, macOS, iOS, Android, Android TV, Amazon Fire TV/Stick
Testzugang 45 Tage Geld zurück
Protokolle Open VPN, L2TP/IPSec, PPTP
Traffic unlimitiert
P2P teilweise
Länder 141
# IPs 80000
Logs nein
Betriebssysteme Windows, Mac, Linux, iOS, Android
Testzugang 7 Tage Geld zurück
Protokolle PPTP, OpenVPN, IKEv2, L2TP/IPSec, SSTP
Traffic unlimitiert
P2P erlaubt
Länder 190
# IPs 120.000
Logs ja
Betriebssysteme Mac, Windows, Linux, iOS, Android
Testzugang 30 Tage Gratis
Protokolle OpenVPN, L2PT, PPTP
Traffic unlimitiert
P2P erlaubt
Länder 60+
# IPs 40.000+
Logs Haben über ihre Zero-Logs Policy gelogen
Betriebssysteme Windows, Mac OS, Linux, Android, IPhone/IPad
Testzugang 7 Tage Geld zurück
Protokolle PPTP, L2TP, Open VPN

Portugiesische IP-Adresse vortäuschen (per VPN)

Portugal befindet sich im Westen der Iberischen Halbinsel. Im Osten und Norden findet man die Grenze zu Spanien, während im Westen und Süden der Atlantik liegt. Insbesondere Südportugal mit seinem heißen und trockenen Klima ist ein attraktives Reiseziel für alle Strandurlauber und Badenixen. Im Nordwesten sind jedoch Naturliebhaber gut aufgehoben, denn hier findet man den „grünen Garten Portugals“, der mit seiner üppigen Vegetation und den zahlreichen Flusstälern seinesgleichen sucht.
Im Internet ist Portugal mit zahlreichen Streaming TV- und Music-Portalen ebenso vertreten wie mit Video-on-Demand-Diensten und den Online-Streams von Radiosendern. Damit haben Internetnutzer die Möglichkeit, ihre liebsten Filme, Serien oder Lieder online anzuhören. Leider gilt das nur für portugiesische Internetnutzer, denn außerhalb Portugals ist ein Zugriff fast nie möglich.

Streaming TV-Dienste aus Portugal überall ansehen

Möchte man aber nicht verzichten, Streaming TV- und Music-Dienste aus Portugal von überall auf der Welt aus zu nutzen, dann muss man einen kleinen Trick anwenden. Um zu verstehen, wie dieser Trick funktioniert, sollte man wissen, wie die Sperre, die von portugiesischen Online-Streams eingebaut wird, überhaupt funktioniert. Der Ablauf ist in etwa der Folgende: Sobald man eine der betreffenden Websites aus Portugal aufruft, überprüfen die Betreiber dieser Seite, welche IP-Adresse man besitzt. Diese IP-Adresse enthält zahlreiche Informationen und teilt den Betreibern unter anderem auch mit, wo man sich im Moment befindet. Das liegt daran, dass man beim Einwählen ins Internet immer eine IP-Adresse des Landes erhält, indem man sich gerade aufhält. So erhalten Internetnutzer, die momentan in Deutschland unterwegs sind, unabhängig von ihrer eigentlichen Nationalität eine deutsche IP-Adresse. Voraussetzung für die Nutzung der portugiesischen Online-Streams ist aber, dass die Betreiber eine portugiesische IP-Adresse ermitteln, denn nur dann wird der Zugriff auf die fraglichen Medien freigegeben. Diese Prozedur ist notwendig, weil die Betreiber die Verteilungsrechte für die Medien in den meisten Fällen nur für Portugal gekauft haben und sie daher auch nur dort zeigen dürfen. Um diese Geo-Blockade zu überwinden, ist es also erforderlich, den Betreibern vorzutäuschen, man befinde sich in Portugal. Das geht aber zum Glück ganz einfach, indem man sich eine portugiesische IP-Adresse generiert. Wer eine Seite mit VPN Infos auf portugiesisch sucht, findet bei MelhorVPN alles was man sich wünscht.

Portugiesische IP Adresse simulieren- so einfach geht’s:

Dafür muss man nichts weiter tun, als sich ein Benutzerkonto bei einem VPN-Anbieter anzulegen, der nur eine Bedingung unbedingt erfüllen sollte: Er muss VPN-Server in Portugal besitzen. Ein VPN funktioniert so, dass der Datenstrom eines Internetnutzers komplett umgeleitet wird, sodass die gesamte Kommunikation über einen VPN-Server abläuft. Dieser Server sorgt gleichzeitig dafür, dass der Nutzer eine neue anonyme IP-Adresse erhält. Da diese IP-Adresse von dem Server stammt, erhält man eine portugiesische IP-Adresse, wenn man einen VPN-Server aus Portugal wählt. Das bedeutet, dass man nach dem erfolgreichen Aufbau der VPN-Verbindung mit einem portugiesischen Server immer mit einer portugiesischen IP-Adresse im Internet surfen kann. Wird diese IP-Adresse nun beim Aufruf eines Online-Streams ermittelt, dann nehmen die Betreiber natürlich an, man hielte sich auch wirklich in Portugal auf. Damit wäre man als Internetnutzer berechtigt, Zugriff auf die Medien zu erhalten, sodass eine Geo-Sperre nicht mehr notwendig ist. So kann man alle portugiesischen Streaming TV- und Music-Services nutzen, egal, wo man sich in Wirklichkeit befindet.

VPN-Anbieter mit Servern in Portugal

Damit man eine portugiesische IP-Adresse erhalten kann, hat man die Auswahl aus verschiedenen VPN-Anbietern, die Server in Portugal bereitstellen. Das ist beispielsweise bei HideMyAss, IPVanish und ExpressVPN der Fall. Um sich bei einem solchen Anbieter zu registrieren, wird monatlich eine kleine Gebühr fällig, die jedoch zu verschmerzen ist. Professionelle VPN-Provider, die ihre Dienste kostenlos anbieten, gibt es in der Regel nicht. Allerdings bieten einige Provider eine kostenlose Testphase an, die man nutzen kann und sollte, um die Funktionalität der VPN-Services auszuprobieren.