Spanische VPN Dienste für eine Spanische IP Adresse

Anbieter
Traffic
P2P
Länder
# IPs
Logs
Betriebssysteme
Testzugang
Protokolle
Angebote
Traffic unlimitiert
P2P erlaubt
Länder 94
# IPs 15.000+
Logs keine Logfiles! keine US Firma!
Betriebssysteme Windows, Mac OS, Linux, Android, iOS
Testzugang 30 Tage Geld zurück
Protokolle OpenVPN, L2TP, SSTP, PPTP, IPSec
Traffic unlimitiert
P2P erlaubt
Länder 48
# IPs 200.000+
Logs Keine Logfiles!
Betriebssysteme Windows, Mac, iOS, Android
Testzugang 30 Tage Geld Zurück
Protokolle OpenVPN, PPTP, L2TP/IPSec, Chameleon
Traffic unlimitiert
P2P teilweise erlaubt
Länder 60+
# IPs 3000+
Logs Keine Logfiles!
Betriebssysteme Windows, macOS, iOS, Android, Android TV, Amazon Fire TV/Stick
Testzugang 30 Tage Geld zurück
Protokolle Open VPN, L2TP/IPSec, PPTP
Traffic unlimitiert
P2P erlaubt
Länder 24
# IPs
Logs Keine Logfiles!
Betriebssysteme Windows, Mac, Linux, iOS, Android
Testzugang 30 Tage Geld zurück
Protokolle OpenVPN, PPTP, L2TP/IPSec
Traffic unlimitiert
P2P erlaubt
Länder 190
# IPs 120.000
Logs ja
Betriebssysteme Mac, Windows, Linux, iOS, Android
Testzugang 30 Tage Gratis
Protokolle OpenVPN, L2PT, PPTP
Traffic unlimitiert
P2P erlaubt
Länder 32
# IPs
Logs Keine Logfiles!
Betriebssysteme Windows, Mac, Linux, iOS, Android
Testzugang nein
Protokolle L2TP/IP, PPTP, SSTP, OpenVPN
Traffic unlimitiert
P2P erlaubt
Länder 60+
# IPs 40.000+
Logs Haben über ihre Zero-Logs Policy gelogen
Betriebssysteme Windows, Mac OS, Linux, Android, IPhone/IPad
Testzugang 7 Tage Geld zurück
Protokolle PPTP, L2TP, Open VPN

Spanische IP-Adresse vortäuschen (per VPN)

Spanien zählt zu den beliebtesten Urlaubsländern der Europäer. Besonders die Deutschen verbringen ihren Urlaub gern in Spanien. Doch nicht nur das spanische Festland, sondern auch die zu Spanien gehörenden Inseln wie die Balearen und die Kanaren sind gern besuchte Reiseziele. Die spanische Sprache gehört zu den am häufigsten gesprochenen Sprachen weltweit. Nicht nur die 46 Millionen Spanier sprechen Spanisch, sondern insbesondere in Nord- und Südamerika über 400 Millionen weitere Menschen. Für die spanischsprachigen User gibt es auch die Seite http://www.mejorvpn.net/

Spanisch sprechende Menschen, die sich aus bestimmten Gründen gerade in einem anderen Teil der Welt befinden, wünschen sich natürlich dennoch, auf ihre spanischen Lieblingswebsites und das Angebot der über das Internet übertragenen spanischen TV-Sendungen zugreifen zu können. Aber auch Spanisch Lernende interessieren sich für im Internet verfügbare spanische Fernseh- und Radioprogramme, da auf diese Art das Hörverstehen der Sprache besonders gut geschult wird.

Leider ist der Zugriff auf spanische Internetangebote, Fernseh- und Radiosendungen nicht so einfach, wie sich das viele Internetnutzer erhoffen. Denn gerade die Live-Streams der spanischen Sender sind häufig durch ein sogenanntes Geo-Blocking geschützt. Das Geo-Blocking ermöglicht es den spanischen TV-Sendern, bestimmte Länder und Regionen von dem Streaming-Angebot auszuschließen. Möglich wird Geo-Blocking durch die eindeutige IP-Adresse des Internet-Nutzers. Die IP-Adresse wird jedem Nutzer zugewiesen, der sich in das Internet einwählt. Durch diese eindeutige IP-Adresse ist es möglich, den Standort des Nutzers sehr genau zu bestimmen. Genau davon profitiert das Geo-Blocking: Wenn anhand der IP-Adresse ermittelt wird, dass gerade beispielsweise ein deutscher Nutzer auf die spanische TV-Serie zugreifen möchte, dann wird das Angebot für diese IP-Adresse einfach gesperrt. Nutzer haben dann keine Chance, dennoch auf die Inhalte zuzugreifen, solange sie ihre IP-Adresse nicht verändern können.

Spanische IP Adresse simulieren- so einfach gehts:

Da Spanier auf die spanischen TV-Sendungen aber zugreifen dürfen, ist das Angebot für spanische IP-Adressen selbstverständlich freigegeben. Um das Geo-Blocking des spanischen Internetanbieters zu umgehen, muss demnach eine spanische IP-Adresse verwendet werden. Eine legale Möglichkeit, eine spanische IP-Adresse zu erhalten, ist die Nutzung eines VPN-Anbieters, der Server in Spanien betreibt und seinen Kunden eine freie Serverwahl ermöglicht. Durch Verwendung von VPN-Angeboten können Internetnutzer nicht nur auf spanische Inhalte zugreifen, die ohne VPN-Nutzung gesperrt sind. Sie profitieren auch davon, dass sie völlig anonym im Internet unterwegs sind und somit sämtliche Hacker, Datenspäher und auch Behörden keine Möglichkeit haben, ihre Aktivitäten im Netz zu verfolgen. Nutzer von VPN-Diensten sind demnach vor Datenmissbrauch durch Fremdangreifer und Abmahnungen durch Behörden geschützt.

Einer der bekanntesten Anbieter für VPN, der auch Serverstandorte in Spanien hat, ist HideMyAss. Der Anbieter stellt seinen Kunden zahlreiche spanische IP-Adressen verschiedener Server zur Verfügung, mit denen sich die Nutzer bei Bedarf versorgen können, um das Geo-Blocking zu umgehen. Nützlich ist bei HideMyAss, dass es eine 30 Tage lange Geld-zurück-Garantie gibt. Wenn ein Nutzer also nur einmalig eine spanische IP-Adresse benötigt, kann er innerhalb von 30 Tagen den Tarif wieder kündigen, ohne dass für ihn Kosten anfallen.

Ein weiterer möglicher Anbieter für spanische IP-Adressen ist vyprVPN von dem Unternehmen Golden Frog. Auch dieser VPN-Provider betreibt Server in Spanien. Der Kunde kann den zu verwendenden Server und damit das Land der IP-Adresse selbst wählen, wodurch ihm neben zahlreichen anderen IP-Adressen auch viele spanische IP-Adressen zur Verfügung stehen. Auch bei vyprVPN profitieren Kunden von einer Geld-zurück-Garantie. Bei vyprVPN beträgt der Zeitraum zum Testen des Angebots jedoch nur sieben Tage. Innerhalb von dieser Zeit kann der Vertrag jederzeit gekündigt werden. In diesem Fall werden dem Kunden sämtliche angefallenen Kosten erstattet.