Ukrainische VPN Dienste für eine Ukrainische IP Adresse

Anbieter
Traffic
P2P
Länder
# IPs
Logs
Betriebssysteme
Testzugang
Protokolle
Angebote
Traffic unlimitiert
P2P erlaubt
Länder 94
# IPs 15.000+
Logs keine Logfiles! keine US Firma!
Betriebssysteme Windows, Mac OS, Linux, Android, iOS
Testzugang 30 Tage Geld zurück
Protokolle OpenVPN, L2TP, SSTP, PPTP, IPSec
Traffic unlimitiert
P2P teilweise erlaubt
Länder 60+
# IPs 3000+
Logs Keine Logfiles!
Betriebssysteme Windows, macOS, iOS, Android, Android TV, Amazon Fire TV/Stick
Testzugang 45 Tage Geld zurück
Protokolle Open VPN, L2TP/IPSec, PPTP
Traffic unlimitiert
P2P erlaubt
Länder 23
# IPs 400+
Logs Keine Logfiles!
Betriebssysteme Windows, Mac OS X, Linux, Android, iOS
Testzugang nein
Protokolle OpenVPN, IPSec, SSH2 Tunnel, Squid- und Socks5-Proxyserver, PPTP
Traffic unlimitiert
P2P teilweise
Länder 141
# IPs 80000
Logs nein
Betriebssysteme Windows, Mac, Linux, iOS, Android
Testzugang 7 Tage Geld zurück
Protokolle PPTP, OpenVPN, IKEv2, L2TP/IPSec, SSTP
Traffic unlimitiert
P2P erlaubt
Länder 190
# IPs 120.000
Logs ja
Betriebssysteme Mac, Windows, Linux, iOS, Android
Testzugang 30 Tage Gratis
Protokolle OpenVPN, L2PT, PPTP
Traffic unlimitiert
P2P erlaubt
Länder 32
# IPs
Logs Keine Logfiles!
Betriebssysteme Windows, Mac, Linux, iOS, Android
Testzugang nein
Protokolle L2TP/IP, PPTP, SSTP, OpenVPN
Traffic unlimitiert
P2P erlaubt
Länder 60+
# IPs 40.000+
Logs Haben über ihre Zero-Logs Policy gelogen
Betriebssysteme Windows, Mac OS, Linux, Android, IPhone/IPad
Testzugang 7 Tage Geld zurück
Protokolle PPTP, L2TP, Open VPN

Ukrainische IP-Adresse vortäuschen (per VPN)

Die Ukraine befindet sich in Osteuropa und ist mit einer Fläche von mehr als 600.000 Quadratkilometern das größte Land, das mitsamt seiner Grenzen vollständig in Europa liegt. In den letzten Monaten war die Ukraine vor allem aufgrund der Ukraine-Krise in den Schlagzeilen, sodass das Land für viele Urlauber seinen Reiz verloren hat. Das ist schade, denn früher war insbesondere die von zwei Meeren umspülte Halbinsel Krim ein beliebtes Urlaubsziel.
Trotz allem gibt es immer noch zahlreiche Menschen, die aus den verschiedensten Gründen eine ukrainische IP-Adresse benötigen. Insbesondere gilt das natürlich für Ukrainer, die ihrem Land aufgrund der Krise den Rücken gekehrt haben. Doch auch ausländische Internetnutzer wären gerne im Besitz einer ukrainischen IP-Adresse. Doch warum wird eine solche IP überhaupt benötigt? Das liegt daran, dass eine Vielzahl der ukrainischen Websites für Ausländer gesperrt sind. Möchte man beispielsweise ukrainische Online-Streams oder Videos auf Nachrichtenportalen auch vom Ausland aus ansehen, benötigt man in der Regel eine ukrainische IP-Adresse.

Streaming TV-Dienste aus der Ukraine überall ansehen

Denn die Betreiber der ukrainischen Webportale verhindern durch Geo-Blocking, dass ausländische Internetnutzer einen Zugriff zu Musik, Spielen, Filmen oder Informationen erhalten. Die Gründe hierfür sind sehr unterschiedlich. Zum Teil möchten die Website-Betreiber einfach nicht, das Informationen in alle Welt gelangen. Noch öfter sind die Betreiber von Online-Streams und Video-on-Demand-Diensten aber nicht berechtigt, bestimmte Medien außerhalb der Ukraine auszustrahlen und sperren deshalb den Zugriff aus dem Ausland. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn die Rechte für die Ausstrahlung eines Videos nur für die Ukraine gekauft wurden. Dann dürfen ausländische Internetnutzer keinen Zugriff erhalten. Die Videos werden deshalb nur für Personen freigegeben, die mit einer ukrainischen IP-Adresse im Internet surfen. Wählt man sich aber beispielsweise in Deutschland ins Internet ein, erhält man automatisch eine deutsche IP-Adresse zugeteilt. Das ist der Grund, warum sich zahlreiche Internetnutzer eine ukrainische IP-Adresse simulieren möchten, denn nur so kann man den ukrainischen Website-Betreibern vortäuschen, man hielte sich in der Ukraine auf. Dies ist die gängigste Möglichkeit, um die nervenaufreibende Geo-Blockade zu überwinden.

Ukrainische IP Adresse simulieren- so einfach geht’s:

Aber wie muss man nun vorgehen, wenn man sich eine ukrainische IP-Adresse simulieren möchte? Das ist im Prinzip unproblematisch, denn man benötigt hierfür weder technisches Know-How noch Zauberkünste. Alles, was man braucht, ist ein Account bei einem VPN-Provider. Es gibt zahlreiche VPN-Dienste im Internet, wobei jedoch nur jene Anbieter in Frage kommen, die auch VPN-Server in der Ukraine betreiben. Das ist sehr wichtig, damit man eine ukrainische IP-Adresse erhalten kann. Die Virtual Private Network-Technologie wurde ursprünglich für einen höheren Datenschutz und eine bessere Sicherheit im Internet entwickelt. Ein VPN sorgt nämlich dafür, dass der Datenstrom über einen sicheren VPN-Server umgelenkt wird. Es wird sozusagen ein verschlüsselter VPN-Tunnel zu einem Server aus einem anderen Land aufgebaut. Von diesem Server bekommt der Internetnutzer gleichzeitig eine neue IP-Adresse zugeteilt. Nur wenn sich der Server in der Ukraine befindet, wird der User demnach eine ukrainische IP-Adresse erhalten. Versucht er dann, mit dieser IP aus der Ukraine auf die Dienste zuzugreifen, die zuvor gesperrt waren, gibt es keinerlei Probleme mehr. Die Geo-Blockade kann so schnell und einfach umgangen werden.

VPN-Anbieter mit Servern in der Ukraine

Als geeignete VPN-Anbieter, die Server in der Ukraine besitzen, sind beispielsweise IPVanish, HideMyAss, ExpressVPN und PureVPN zu nennen. Man sollte bei seiner Auswahl des richtigen Providers auch noch auf einige andere Aspekte achten. So erlauben nicht alle Anbieter eine freie Wahl des VPN-Servers. Einige VPN-Dienste zeichnen auch Log-Files auf oder begrenzen das Datenvolumen oder die VPN-Bandbreite. Es empfiehlt sich daher, die einzelnen Anbieter gründlich zu vergleichen, damit man den VPN-Provider findet, der am besten zu den eigenen Anforderungen passt.