VPNTunnel - Test, Preise und Erfahrungsberichte

Preis pro Monat: ab 5,00€ pro Monat
Preis pro Halbjahr: ab 4,50€ pro Monat
Preis pro Jahr: ab 4,10€ pro Monat
Angebote ansehen
GB inkl. unlimitiert
Protokolle OpenVPN, PPTP
Zahlungsarten Paypal, Payson,
IPs 10000
Filesharing erlaubt
Logdateien Keine Logfiles!
Testversion nein
Betriebssysteme Windows, Mac, Linux, iOS, Android
Länder Deutsche IP, Niederländische IP, Rumänische IP, Russische IP, Schwedische IP,

Achtung: Seit kurzem häufen sich die beschwerden im Netz über diesen Anbieter. Der Support antwortete auf unsere Anfragen überhaupt nicht, obwohl wir mehrfach nachgefragt haben. Zahlende Kunden scheinen ohne Begründung gekündigt zu werden, ist im Netz zu lesen. Anscheinend wurde die Firma verkauft und hat nun einen neuen Eigentümer. Wir raten, VPNTunnel bis auf weiteres zu meiden.

Der seit 2008 existierende VPN-Service VPNTunnel ist ein Teil des schwedischen Unternehmens Netalia AB. VPNTunnel bietet seinen Kunden die Möglichkeit zur Nutzung von VPN für eine bessere Privatsphäre im Internet. Seit 2008 entwickelt sich das Unternehmen kontinuierlich weiter und ist stets darum bemüht, sein Angebot zu erweitern.

Zu dem Leistungsumfang von VPNTunnel gehören drei unterschiedliche VPN-Tarife mit verschiedenen Leistungen. Es gibt den OpenVPN-, den PPTP- und den Premium-Tarif. Prinzipiell gilt dabei: Je mehr ein Kunde bereit ist monatlich für den VPN-Service auszugeben, umso anonymer kann er sich künftig im Internet bewegen. Das Premium-Paket ermöglicht es zum Beispiel, den Zugang zu VPN gleichzeitig vom Computer und einem weiteren mobilen Gerät aus zu nutzen. Die monatliche Gebühr, die für das gewählte Paket anfällt, wird bei VPNTunnel entweder per PayPal oder Payson bezahlt. Da es sich dabei um Drittanbieter handelt, kann VPNTunnel selbst keine Zahlungsinformationen der Kunden speichern.

Aktuell betreibt VPNTunnel seine Server in fünf verschiedenen Ländern. Dazu gehören Rumänien, die Niederlande, Deutschland, Schweden und Russland. VPNTunnel gibt keine Auskunft über die Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Server. Es wird jedoch garantiert, dass für die Nutzer über 10.000 IP-Adressen bereitstehen.

Die Betreiber von VPNTunnel geben an, dass bei der Verwendung ihres Dienstes die Geschwindigkeit der Internetverbindung um 10 bis 30 % reduziert wird. Zudem kommt es auch darauf an, wie groß die Entfernung zu dem ausgewählten Server ist und wie stark er durch andere Kunden ausgelastet ist. Ein Limit des Datenvolumens gibt es bei VPNTunnel nicht. Auf allen Servern sind zudem Filesharing und P2P erlaubt. Alle bei VPNTunnel buchbaren Pakete sind mit Windows, Linux und Mac kompatibel.

Während das OpenVPN-Paket jedoch nicht mit Tablets oder Smartphones verwendet werden kann, ist der PPTP-Tarif auch auf mobilen Endgeräten verfügbar, die auf Android oder iOS basieren. Die zur Verfügung stehenden Protokolle und die Verschlüsselungsmethode hängen davon ab, welcher Tarif gebucht wird. Bei dem OpenVPN-Paket erfolgt die Verschlüsselung mit einem 2048 bit Schlüssel, während bei dem PPTP-Tarif mit 128 bit verschlüsselt wird. Bei Fragen und Problemen erfolgt die Kontaktaufnahme mit VPNTunnel entweder per E-Mail oder über ein Support-Ticket. Dabei sind jedoch gute Kenntnisse der englischen Sprache Voraussetzung.

Da VPNTunnel ein Angebot eines schwedischen Unternehmens ist, profitieren die Kunden dieses Providers von den dort geltenden Datenschutzbestimmungen. Da in Schweden der Schutz der Privatsphäre eine sehr hohe Priorität hat, müssen keinerlei Logs geführt werden. Demnach erhebt VPNTunnel weder Traffic noch Provider Logs. Daher wird das Surfverhalten der Nutzer ebenso wenig gespeichert wie Informationen über den Zeitstempel, die Sitzungsdauer oder die IP-Adresse. In diesem Punkt hat VPNTunnel einen wesentlichen Vorteil gegenüber den meisten anderen VPN-Providern.


Deine vpntunnel.com Erfahrungen:

Schreib uns und anderen Usern, welche Erfahrungen Du mit dem Dienst von vpntunnel.com gemacht hast - so machen wir das Internet gemeinsam besser!